top of page

Der Wahlkampf hat begonnen!

Mittlerweile ist es unübersehbar, die Personalvertretungs- und Gewerkschaftswahlen stehen vor der Tür.

Eine bunte Plakatflut überschwemmt die A1 Standorte.

Wir haben dabei versucht dezent zu bleiben. Unsere Mitbewerber sind da nicht so zurückhaltend und treten teilweise auf einzelnen Flächen mit 3 oder mehr Plakaten auf. Das sei ihnen unbenommen.


Besser wäre gewesen, sie hätten in den letzten Jahren aktivere Arbeit geleistet. Dann wäre es jetzt nicht notwendig, so aufdringlich auf sich aufmerksam machen zu müssen. Immerhin gibt es 42 freigestellte Personalvertreter:innen in der A1 - 41 von ihnen werden von FSG und FCG gestellt. Diese 41 haben alle ein Dienstauto (mit privat Nutzung).

Der Job dieser Kolleg:innen ist es, sich Vollzeit um die Mitarbeiter:innen & deren Anliegen, sowie die Verbesserung derer Arbeitssituation einzusetzen.


Hast du das Gefühl, dass wirklich alle 42 freigestellten Personalvertreter:innen aktiv für dich arbeiten? Oder sind es doch nur ein Paar wenige? Liegen die Prioritäten in der Verbesserung deiner Arbeitssituation oder ist es manchen PVlern doch eher wichtiger, dass sie nach Laufzeitende ihres Dienstautos kein Elektroauto bekommen möchten, sondern weiterhin einen Verbrenner?

Viele Dinge in der A1 Arbeitswelt verschlechtern sich laufend:

  • Jobs werden nach Bulgarien verschoben oder ganz gestrichen.

  • Unternehmensteile werden abgespalten, um Kollektivvertragsflucht zu begehen (schlechtere Bezahlung für gleiche Arbeit) oder den Eigentümern die Taschen zu füllen.

  • KV-Einstufungen für Jobs werden kontinuierlich für einzelne Tätigkeiten verschlechtert.

  • Proaktive Kontrollen von KV-Einstufungen durch die PV (Ob du das richtige bezahlt bekommst, was dir in deiner jeweiligen Position zusteht) erfolgen so gut wie gar nicht.

  • Wilde Umstrukturierungen zum Nachteil der Mitarbeiter und Kunden erfolgen am laufenden Band.

  • Wichtigen Projekten, um Arbeitsabläufe zu vereinfachen, wird das Budget gekürzt.

Alles, was du von der PV mitbekommst ist, dass mal wieder wo ein Taschenverkauf stattfindet oder du zu Faschingsdienstag einen gratis Krapfen bekommst? Das liegt unserer Meinung nach nicht an den Taschen oder am Krapfen. Personalvertretung geht besser.

Im Oktober entscheidet deine Stimme, ob sich die Prioritäten der Personalvertretung ändern werden oder ob alles so bleibt, wie es ist.

Gib Veränderung eine Chance und wähle bei den Personalvertretungs- und Gewerkschaftswahlen vom 10.-12. Oktober A1 United und bei den Gewerkschaftswahlen (sofern du Gewerkschaftsmitglied bist) PFG United.

Comentarios


bottom of page